FRANKFURT (dpa-AFX) - Enttäuschende Quartalszahlen haben die Aktien von Adva Optical Networking <DE0005103006> am Donnerstag auf das tiefste Niveau seit Anfang Juli geschickt. Zuletzt sackten die Papiere des Telekomausrüsters als klares Schlusslicht im freundlichen Nebenwertindex SDax <DE0009653386> um rund 6 Prozent auf 6,64 Euro ab.

Adva hatte ein recht schwaches zweites Quartal verzeichnet. Die Marge und der operative Gewinnausblick für das dritte Quartal hätten die Markterwartungen etwas verfehlt, sagte ein Händler. Allerdings seien die Papiere oft überaus schwankungsanfällig, schränkte der Börsianer ein.

Der Kursrutsch schickte die Anteilsscheine auch wieder unter die 21-Taga-Linie, die als Indikator für den kurzfristigen Trend gilt und sich in diesem Monat bislang als solide Unterstützung erwiesen hatte./la/jha/

----------------------- dpa-AFX Broker - die Trader News von dpa-AFX -----------------------