FRANKFURT (dpa-AFX - Die Aktien der Deutschen Telekom haben am Mittwoch von positiv aufgenommenen Quartalszahlen profitiert. Sie bauten ihr Kursplus zuletzt mit 16,69 Euro auf über zwei Prozent aus. In der Spitze kletterten sie mit 16,76 Euro sogar über ihr Zwischenhoch vom vergangenen Freitag.

Nachdem der Kurs seit Mitte April um die 16-Euro-Marke seitwärts gelaufen war, kommt er im Mai besser voran. Im stabilisierten Dax waren sie zur Wochenmitte auf dem zweiten Platz hinter Bayer . Der europäische Telekomsektor etablierte sich mit plus 0,8 Prozent unter den besten Branchen in der Stoxx-600-Übersicht.

Die Quartalszahlen sollten den zuletzt erlahmten Papieren helfen, merkte ein Händler schon am Morgen an. Der Bericht sei solide ausgefallen, liege über den Erwartungen und zeige gutes Wachstum, urteilte er. Höhepunkt ist für ihn der starke freie Barmittelfluss gewesen. Der erhöhte Ausblick sei eher keine Überraschung, denn die Marktschätzungen hätten sich bereits am oberen Ende der Ziele bewegt.

Angesichts brummender Geschäfte auf dem Heimatmarkt habe die Telekom die Erwartungen übertroffen, schrieb Analyst Andrew Lee von Goldman Sachs. Hierzulande sei der Konzern sowohl auf absoluter als auch auf bereinigter Basis zum Wachstum zurückgekehrt. Jefferies-Analyst Ulrich Rathe betonte, das erste Jahresviertel sei stark ausgefallen, und das auch außerhalb der USA. Beide Analysten raten mit Kurszielen von 23 beziehungsweise 20 Euro weiter zum Kauf./ajx/tih/jha/

dpa-AFX Broker - die Trader News von dpa-AFX