FRANKFURT (dpa-AFX) - Die Aktien von Uniper haben ihren jüngsten Rekordlauf am Mittwoch zunächst fortgesetzt, sind aber im späten Handel wieder klar ins Minus abgerutscht. Dennoch standen die Papiere mit einem Minus von zuletzt 1,26 Prozent bei 36,92 Euro im Vergleich zum MDax (minus 2,0 Prozent) recht gut da. Am frühen Nachmittag hatten sie ihr Rekordhoch vom Vortag um einen Cent auf 37,40 Euro übertroffen.

Die Anteilscheine des Energiekonzerns haben sich vor rund zwei Wochen vom schwächelnden Gesamtmarkt entkoppelt und sind nach oben abgedriftet. Ein Marktbeobachter verwies in diesem Zusammenhang auf den zuletzt starken Anstieg der Gaspreise./edh/he