FRANKFURT (dpa-AFX Broker) - Nach dem Verkauf eines Aktienpakets durch die Familiengesellschafter haben die Aktien von Wacker Neuson <DE000WACK012> am Donnerstagmorgen vorbörslich weiter unter Druck gestanden. Die Papiere des Baumaschinenherstellers sanken auf der Handelsplattform Tradegate um 2,8 Prozent, nachdem sie bereits tags zuvor 3,2 Prozent verloren hatten. Sie nähern sich nun wieder ihrem Zwischentief von Anfang Juni bei 20,22 Euro.

Wie die SDax <DE0009653386>-Gesellschaft am Morgen mitteilte, haben einzelne Mitglieder des Konsortiums der Familien Wacker und Neunteufel rund 3,8 Millionen Aktien zu je 20 Euro an institutionelle Investoren verkauft./ag/jha/

----------------------- dpa-AFX Broker - die Trader News von dpa-AFX -----------------------