FRANKFURT (dpa-AFX) - Nach dem Insolvenzantrag der in einem Bilanzskandal versunkenen Wirecard sind die Aktien am Donnerstag um weitere 80 Prozent auf 2,50 Euro abgesackt. Seit der abermaligen Verschiebung der Bilanz für 2019 in der Vorwoche und dem Eingeständnis mutmaßlicher Luftbuchungen in Milliardenhöhe verloren sie damit inzwischen fast 98 Prozent./ag/fba