TOKIO/HONGKONG/SHANGHAI (dpa-AFX) - Die meisten zum Handel geöffneten asiatischen Börsen haben am Montag Gewinne verzeichnet. Marktbeobachter nennen als Grund starke Daten am US-Arbeitsmarkt vom Freitag - die Beschäftigung stieg dort so stark wie seit gut einem halben Jahr nicht mehr. Viele Börsen in Asien hatten am Montag allerdings feiertagsbedingt geschlossen, so auch in China und Hongkong.

Der japanische Nikkei 225 kletterte am Montag zurück über die 30 000-Punkte-Marke. Aktien der Bekleidungskette Fast Retailing sowie des Telekommunikations- und Medien-Konglomerats Softbank trieben die Gewinne an. Zu Handelsschluss lag der Nikkei 225 0,8 Prozent höher bei 30 089,25 Punkten./fba