TOKIO/HONGKONG/SHANGHAI (dpa-AFX) - Die wichtigsten Aktienmärkte in Fernost haben ihren Erholungskurs am Dienstag fortgesetzt. Marktteilnehmer verwiesen auf die Nachricht, dass US-Präsident Donald Trump nach einer dreitägigen Krankenhaus-Behandlung wegen seiner Covid-Erkrankung ins Weiße Haus zurückgekehrt ist. Dieser Umstand verringere die politische Unsicherheit und stärke den Optimismus für weitere fiskalische Stützungsmaßnahmen der USA, sagte ein Händler.

Der Tokioter Leitindex Nikkei 225 schloss rund 0,5 Prozent höher bei 23 433 Punkten. In der chinesischen Sonderverwaltungszone Hongkong gewann der Hang-Seng-Index zuletzt rund 0,9 Prozent auf 23 970 Punkte. Die Börsen in Festland-China blieben feiertagsbedingt weiter geschlossen./edh/mis