PARIS/LONDON (dpa-AFX) - Auf einem mittlerweile erreichten Sechswochenhoch haben sich die Anleger am Mittwoch an den europäischen Börsen erst einmal zurückgehalten. Sie warten nun gespannt auf den am Abend anstehenden Zinsentscheid der US-Notenbank Fed mit der zentralen Frage, ob diese den Markt tatsächlich auf fallende Zinsen in den USA einstimmen wird.

Der EuroStoxx schloss knapp mit 0,05 Prozent im Plus bei 3454,70 Punkten. Am Vortag hatte er noch deutlichen Rückenwind von einer anderen Notenbank erhalten, EZB-Präsident Mario Draghi hatte ihn am Dienstag mit der Aussicht auf weitere Leitzinssenkungen beflügelt. Damit bleiben die Währungshüter im Juni das zentrale Börsenthema. Angetrieben von der hoffnung auf eine weltweit lockere Geldpolitik hat der EuroStoxx in diesem Monat schon mehr als 5 Prozent zugelegt.

Für den französischen Cac 40 <FR0003500008> ging der Mittwoch mit einem kleinen Zugewinnn von 0,16 Prozent auf 5518,45 Punkte zu Ende. Der britische Leitindex FTSE 100 <GB0001383545> dagegen verlor 0,53 Prozent auf 7403,54 Zähler./tih/fba