PARIS/LONDON (dpa-AFX) - Europas wichtigste Aktienmärkte haben am Mittwoch anfängliche Verluste hinter sich gelassen und letztlich merklich zugelegt. Die Lage an den Märkten war weiterhin von der Unsicherheit um den Krieg in der Ukraine geprägt. Positive Impulse lieferte die Nachricht, dass Russland und die Ukraine Bereitschaft für eine Fortsetzung der Verhandlungen signalisiert hatten. Diese könnten den Angaben zufolge noch am Mittwochabend beginnen.

Der EuroStoxx 50 schloss mit einem Plus von 1,45 Prozent bei 3820,59 Punkten. Der französische Cac 40 gewann 1,59 Prozent auf 6498,02 Punkte. Der britische FTSE 100 stieg um 1,36 Prozent auf 7429,56 Punkte./edh/he