PARIS/LONDON (dpa-AFX) - Europas Börsen haben am Donnerstag kräftig zugelegt. Unterstützung kam vor allem aus den USA, nachdem das Protokoll der jüngsten Sitzung der US-Notenbank am Vorabend keine negativen Überraschungen enthalten hatte. Es gab darin keine Hinweise auf noch aggressivere Schritte zur Bekämpfung der hohen Inflation in den USA. Der EuroStoxx 50 stieg um 1,72 Prozent auf 3740,31 Punkte und steuert auf eine erfreuliche Wochenbilanz zu.

Der Cac 40 in Paris gewann 1,78 Prozent auf 6410,58 Zähler. In London stieg der FTSE 100 weniger stark um 0,56 Prozent auf 7564,92 Punkte. Hier hielten die Kursverluste von Versorgern nach schwachen Geschäftszahlen von United Utilities den Leitindex zurück. An den Börsen von Zürich, Kopenhagen, Oslo, Stockholm und Helsinki wurde wegen des Feiertages Christi Himmelfahrt nicht gehandelt./bek/he