PARIS/LONDON (dpa-AFX) - Leicht nachlassende Sorgen rund um das Coronavirus haben den Eurostoxx 50 <EU0009658145> am Dienstag mit 3832 Punkten auf das höchste Niveau seit 2015 getrieben. Dabei halfen auch weitere Rekorde an der Wall Street. Letztlich gewann der Eurozonen-Leitindex 0,86 Prozent auf 3825,84 Punkte.

Das Tempo, mit dem sich die Lungenerkrankung ausbreite, scheine sich etwas zu verlangsamen, sagte Marktanalyst David Madden von CMC Markets UK. Allerdings hatte die chinesische Gesundheitskommission zuletzt auch ihre die Kriterien für ihre Statistik geändert. Sicher ist allerdings, dass weitere Firmen in China ihre Produktion in dem Land schrittweise wieder hochfahren dürfen. So erteilten die chinesischen Behörden zuletzt auch Airbus die entsprechenden Genehmigungen für das Werk in Tianjin.

Der französische Leitindex Cac 40 <FR0003500008> kletterte um 0,65 Prozent auf 6054,76 Punkte. Er steuert damit auf sein jüngstes Hoch seit 2007 bei 6109 Punkten zu. Der Londoner FTSE 100 <GB0001383545> gewann 0,71 Prozent auf 7499,44 Punkte./ag/he