PARIS/LONDON (dpa-AFX) - Der EuroStoxx 50 <EU0009658145> hat am Donnerstag ein knappes Plus ins Ziel gerettet. Lange hatte der Eurozonen-Leitindex den neuen geopolitischen Spannungen getrotzt, eher er im späten Handel seine Gewinne abgab und zeitweise im Minus stand. Am Ende des Tages reichte es dann aber für ein Plus von 0,11 Prozent auf 3390,50 Punkten.

Unweit der Küste des Irans war es zu schweren Zwischenfällen mit zwei Handelsschiffen von Reedereien aus Deutschland und Norwegen gekommen. Die Ölpreise legten daraufhin stark zu.

In Paris und London schlossen die Leitindizes Cac 40 <FR0003500008> und FTSE 100 <GB0001383545> prozentual quasi unverändert mit jeweils plus 0,01 Prozent auf 5375,63 beziehungsweise 7368,57 Punkten./ajx/fba