PARIS/LONDON (dpa-AFX) - Wenige Tage vor dem Zinsentscheid der Europäischen Zentralbank (EZB) haben es die Anleger am Montag an Europas Börsen weiter langsam angehen lassen. Auch angesichts der Berichtssaison, die in den kommenden Tagen richtig Fahrt aufnimmt, hielten sich die Anleger am Montag erneut zurück.

Am Ende reichte es aber immerhin für moderate Gewinne. Der EuroStoxx 50 <EU0009658145> schaffte ein Plus von 0,28 Prozent auf 3489,92 Punkte. Auf seinem höchsten Niveau seit einem Jahr war dem Leitindex der Eurozone an den vergangenen Handelstagen schon die Luft ausgegangen.

Auch der Pariser Cac 40 <FR0003500008> mühte sich zu Wochenbeginn mit 0,26 Prozent und 5567,02 Punkten in die Gewinnzone. Für den Londoner FTSE 100 <GB0001383545> ging es einen Tag vor der Entscheidung über den künftigen britischen Premierminister nur knapp um 0,08 Prozent auf 7514,93 Zähler hoch./tih/men