PARIS/LONDON (dpa-AFX) - Eine starke Börsenwoche ist am Freitag an Europas großen Aktienmärkten überwiegend mit leichten Kursgewinnen ausgeklungen. Der EuroStoxx 50 als Leitindex für die Eurozone beendete den letzten Handelstag 0,11 Prozent im Plus bei 3432,07 Punkten.

Auf Wochensicht summierte sich der Gewinn des Index auf beachtliche gut sieben Prozent, angetrieben vom Sieg des Demokraten Joe Biden bei der US-Präsidentschaftswahl und der Hoffnung auf einen bald verfügbaren Corona-Impfstoff. Beides hatte den EuroStoxx 50 zur Wochenmitte auf den höchsten Stand seit Ende Februar getrieben.

Der französische Cac 40 gewann 0,33 Prozent auf 5380,16 Punkte. Der britische FTSE 100 gab hingegen um 0,36 Prozent auf 6316,39 Zähler nach. An der Themse belastet das starke Pfund, mit dem sich die Exportchancen britischer Unternehmen verschlechtern könnten./bek/he