PARIS/LONDON (dpa-AFX) - Die europäischen Börsen haben sich am Mittwoch etwas von ihren Vortagesverlusten erholt. Dabei halfen Kursgewinne an der tonangebenden Wall Street. Gleichwohl ist die Nervosität unter den Anlegern weiterhin hoch, denn aktuell prägen die hohe Inflation, steigende Zinsen und Konjunktursorgen das Geschehen.

Der EuroStoxx 50 schloss 0,81 Prozent höher bei 3677,10 Punkten, nachdem er tags zuvor um 1,6 Prozent gefallen war. Der Cac 40 in Paris gewann am Mittwoch 0,73 Prozent auf 6298,64 Punkte. Der Londoner FTSE 100 stieg um 0,51 Prozent auf 7522,75 Punkte./la/he