PARIS/LONDON (dpa-AFX) - Europas wichtigste Aktienmärkte haben am Dienstag wieder den Rückwärtsgang eingelegt. Die sich verfestigende Erwartung steigender Zinsen vor allem in den USA drückte auf die Stimmung. Bei steigenden Anleiherenditen verlieren Aktien als risikoreiches Investment an Attraktivität. Zudem können steigende Kapitalmarktzinsen die Profitabilität von Unternehmen belasten, beispielsweise bei der Kreditaufnahme. Vor allem Aktien von Technologiefirmen gelten als zinssensibel.

Der EuroStoxx 50 als Leitindex für die Eurozone fiel um 1,03 Prozent auf 4257,82 Punkte. In Paris gab der Cac 40 um 0,94 Prozent auf 7133,83 Punkte nach. Der Londoner FTSE 100 hielt sich mit minus 0,63 Prozent auf 7563,55 Punkte ein wenig besser./bek/stw