FRANKFURT (dpa-AFX) - Leoni-Aktien <DE0005408884> haben am Mittwoch vorbörslich positiv auf die Bekanntgabe aktueller Quartalszahlen reagiert. Auf der Handelsplattform Tradegate gewannen sie zum Xetra-Schlusskurs vom Vortag 2,1 auf 9,68 Euro. Am Vortag waren sie allerdings bis auf 8,864 Euro gefallen und damit auf den tiefsten Stand seit mehr als zehn Jahren.

Der angeschlagene Kabel- und Bordnetzspezialist verbuchte im zweiten Quartal einen Nettoverlust von 44 Millionen Euro nach einem Gewinn von 41 Millionen Euro im Vorjahreszeitraum. Das schwache Marktumfeld habe die Umsatz- und Ergebnisentwicklung belastet, hieß es. Analyst Jose Asumendi von der US-Bank JPMorgan schrieb in einer ersten Reaktion, die Eckdaten seien im Rahmen seiner Erwartungen ausgefallen.

Laut einem Händler dürfte auch der Ausblick die Anleger zumindest etwas beruhigen. Allerdings stehe immer noch das Risiko eine Kapitalerhöhung im Raum, so dass weiterhin Vorsicht angebracht sei./edh/mis