FRANKFURT (dpa-AFX) - Kursgewinne im späten US-Aktienhandel nach erfreulichen Konjunkturdaten dürften am Donnerstag auch den Dax noch etwas höher tragen. Der X-Dax als Indikator für den deutschen Leitindex deutete am Morgen ein Plus von 0,36 Prozent auf 13 637 Zähler an. Damit würde der Leitindex erstmals seit Mitte Juni die Marke von 13 600 Punkten überwinden. Von den in der Zeit von Anfang Juni bis Anfang Juli verbuchten Verlusten hat er bereits wieder mehr als 50 Prozent aufgeholt. Auch der Eurozone-Leitindex EuroStoxx 50 dürfte am Donnerstag noch etwas zulegen.

In den USA hatten am Vortag die Börsen dank erfreulicher Konjunkturdaten kräftige Gewinne verzeichnet. Rezessionsängste lassen derzeit etwas nach, bei gleichzeitiger Hoffnung auf ein nicht mehr ganz so flottes Tempo bei den Zinsanhebungen der Notenbank. Auch die Spannungen zwischen China und den USA um Taiwan rücken wieder in den Hintergrund.

Am deutschen Aktienmarkt steht den Anlegern ein heißer Tag der Berichtssaison bevor: Allein aus dem Dax warten Merck KGaA , Zalando , Bayer , Beiersdorf und Hannover Rück mit Quartalszahlen auf sowie Adidas mit detaillierten Quartalsergebnissen .

Für Bayer ging es auf Tradegate um knapp ein Prozent aufwärts, die Leverkusener haben im zweiten Quartal mehr verdient als erwartet. Merck hat dank günstiger Wechselkurse die Jahresziele erhöht, der Kurs stieg um gut ein Prozent. Lufthansa -Aktien legten um 1,5 Prozent zu. Die Fluggesellschaft rechnet in diesem Jahr mit einem operativen Gewinn./bek/jha/