FRANKFURT (dpa-AFX) - Am großen Verfallstag an den Terminbörsen ist der Dax träge in den letzten Handelstag der Woche gestartet. Der deutsche Leitindex notierte am Freitagmorgen wenige Minuten nach dem Start wenig verändert bei 14 392 Punkten.

Obwohl nach drei Wochen Krieg zwischen der Ukraine und Russland ein Waffenstillstand noch immer nicht greifbar ist, hat der Dax bisher jedoch eine starke Börsenwoche hingelegt. Die Nervosität unter den Anlegern bleibt gleichwohl hoch, was sich tags zuvor erneut an starken Kursschwankungen während der Handelssitzung zeigte.

Im Laufe des Handelstages könnte es wegen des Verfallstermins bei Optionen und Futures auf Indizes und einzelne Aktien ebenfalls zu stärkeren Schwankungen kommen, weil größere Marktakteure die Kurse in die von ihnen gewünschte Richtung beeinflussen könnten.

Hierzulande trat der MDax der mittelgroßen Börsenkonzerne im frühen Freitagshandel mit plus 0,04 Prozent bei 31 485,85 Zählern nahezu auf der Stelle. Auf europäischer Ebene war der Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 zuletzt mit minus 0,03 Prozent ebenfalls fast unverändert bei 3884,28 Punkten./tav/mis