FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Dax hat sich nach seinem Kurseinbruch zu Wochenbeginn zunächst stabilisiert. Der deutsche Leitindex rückte am Dienstag im frühen Handel um 0,69 Prozent auf 15 238,08 Punkte vor.

Wieder aufgeflammte, massive Corona-Sorgen hatten den Dax am Montag aus seinen ruhigen Bahnen in Sichtweite des Rekordhochs von 15 810 Punkten geworfen. Mit einem Minus von mehr als zweieinhalb Prozent trübte sich das charttechnische Bild zumindest kurzfristig massiv ein.

Der MDax legte am Dienstag um 0,59 Prozent auf 34 075,52 Punkte zu. Der Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 gewann 0,8 Prozent./la/eas