FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Dax tut sich nach seinem jüngsten Rekordhoch weiter schwer. Am Donnerstag verlor der deutsche Leitindex in den ersten Handelsminuten 0,28 Prozent auf 15 407,88 Punkte. Für den MDax der mittelgroßen Unternehmen ging es indes um 0,24 Prozent auf 32 858,78 Punkte hoch. Der Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 verlor 0,13 Prozent auf 4026,59 Zähler.

Schon am Dienstag hatte der Dax die im frühen Handel erreichte Bestmarke nicht halten können und nur ein knappes Plus ins Ziel gerettet - zur Wochenmitte fehlte es ihm ebenfalls an Schwung. "Einmal mehr zeigt sich, dass das derzeit zu beobachtende Momentum nicht ausreicht, um die Gewinnstrecke nochmals (deutlich) auszubauen", schrieben die Analysten der Landesbank Helaba in ihrem Tagesausblick. "Angesichts verschiedener Warnsignale seitens der Charttechnik nimmt die Gefahr erneuter Rücksetzer wieder zu."/gl/mis