FRANKFURT (dpa-AFX) - Vor dem Notenbanker-Treffen in Jackson Hole hat der Dax <DE0008469008> am Freitagmorgen seine Vortagesverluste wieder abgeschüttelt. Der deutsche Leitindex kletterte in den ersten Minuten um 0,55 Prozent auf 11 811,29 Punkte.

Her MDax <DE0008467416> der mittelgroßen Unternehmen rückte ähnlich stark vor und verbuchte zuletzt ein Plus von 0,57 Prozent auf 25 389,25 Zähler. Der EuroStoxx 50 <EU0009658145> als Leitindex der Eurozone stieg um 0,45 Prozent auf 3388,92 Punkte.

Große Erwartungen haben die Börsianer an das Notenbanker-Treffen in den USA. Besonders spannend dürfte es werden, wenn Fed-Chef Jerome Powell am Nachmittag die Eröffnungsrede auf dem jährlichen Notenbanker-Symposium in Jackson Hole hält. Die Finanzmärkte erhoffen sich eindeutige Hinweise auf die künftige Geldpolitik der US-Währungshüter, nachdem das zur Wochenmitte veröffentlichte Protokoll zur jüngsten Sitzung der US-Notenbank keine klare Richtung vorgegeben hatte. Einige Marktbeobachter warnen deshalb bereits vor dem Enttäuschungspotenzial und der Fallhöhe für die Märkte, sollte Powell hier zu vage bleiben./tav/fba