FRANKFURT (dpa-AFX) - Der zuletzt rekordhohe Dax hat am Donnerstag im frühen Handel nachgegeben. Kurz nach dem Handelsstart fiel der deutsche Leitindex um 0,36 Prozent auf 15 731,78 Punkte, nachdem er am Vortag mit 15 810 Punkten seinen bisherigen Rekord minimal überboten hatte. Der MDax gab am Donnerstagmorgen um 0,33 Prozent auf 34 659,90 Punkte nach. Der Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 verlor 0,3 Prozent.

Auf dem Rekordniveau, das zuletzt auch der MDax und diverse US-Indizes erreichten, fehlten dem Dax am Donnerstag die weiteren Impulse. Das Bild in Asien war durchwachsen. In China hatte sich das Wirtschaftswachstum im zweiten Quartal nach dem Rekordstart ins Jahr etwas verlangsamt.

Im Fokus stand die Nachlese jüngster Aussagen von Fed-Präsident Jerome Powell. Experte Ulrich Leuchtmann von der Commerzbank betonte, dass Powell daran festhielt, dass die hohe US-Inflation ein vorübergehender Effekt sei, auch wenn sie noch eine Weile andauern könnte./tih/jha/