FRANKFURT (dpa-AFX) - Am deutschen Aktienmarkt hat sich am Freitag im frühen Handel wenig getan. Nach leichten Verluste in den vergangenen beiden Handelstagen trat der Dax mit 13 251 Punkten quasi auf der Stelle. Auf Wochensicht deutet sich ein Verlust von 0,6 Prozent an.

Die Investoren warten nun auf den Arbeitsmarktbericht aus den USA für den Monat November. Daneben droht das nach wie vor ungelöste Thema Brexit mit dem immer näher rückenden Jahresende wieder zu einer Belastung für die Aktienmärkte zu werden.

Der MDax der 60 mittelgroßen Werte lag mit 0,27 Prozent im Plus bei 29 364 Zählern. Der EuroStoxx 50 als Leitindex für die Eurozone stieg um ein Viertelprozent./bek/men