FRANKFURT (dpa-AFX) - Der deutsche Aktienmarkt hat sich am Donnerstag stabilisiert. Allerdings bremste der weiter eskalierende Ukraine-Krieg die Kaufbereitschaft. In den ersten Handelsminuten stieg der Dax um 0,27 Prozent auf 14 038,51 Punkte. Damit stabilisierte sich der Leitindex weiter. Zur Wochenmitte war er zeitweise auf den tiefsten Stand seit einem Jahr abgerutscht, hatte es aber bis zum Börsenschluss noch in positives Terrain geschafft.

Der MDax der mittelgroßen deutschen Unternehmen gewann am Donnerstagmorgen 0,66 Prozent auf 31 306,97 Punkte. Für den Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 ging es um 0,47 Prozent auf 3838,70 Zähler hoch./gl/jha/