FRANKFURT (dpa-AFX) - Nach seinem zähen Wochenstart fehlt dem Dax auch am Dienstag der Schwung. Der Leitindex notierte wenige Minuten nach dem Xetra-Start mit minus 0,10 Prozent auf 15 280,36 Punkten. Seit Wochen schon bewegt er sich in einer Spanne zwischen 15 000 und knapp über 15 500 Punkten. In der Vorwoche hatte er mit 15 501 Punkten seinen Höchststand erreicht. Laut den Experten der Landesbank Helaba scheint auf der Oberseite der Spielraum kurzfristig ausgereizt zu sein. Auf der Unterseite sei aber der Abgabedruck bislang noch zu gering ausgefallen, um eine größere Korrektur einzuleiten.

Der MDax der mittelgroßen deutschen Werten gab am Dienstag um 0,26 Prozent auf 32 953,07 Punkte nach. Der Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 verbuchte einen Abschlag von 0,1 Prozent.

In dieser Woche stehen Quartalsberichte einiger Schwergewichte aus dem US-Techsektor auf dem Tableau, an diesem Dienstag beispielsweise Alphabet und Microsoft . Zudem warten die Anleger auf den US-Zinsentscheid am Mittwochabend. "Den europäischen Investoren bleibt zu hoffen, dass die Tech-Rally an der Wall Street auch den Indizes hierzulande wieder etwas Schwung verleihen wird", erläuterte Analyst Milan Cutkovic vom Broker Axi./ajx/mis