FRANKFURT (dpa-AFX) - Die Anleger am deutschen Aktienmarkt haben am Freitag Risiken umgangen. Der Leitindex Dax gab um 0,45 Prozent auf 13 844,21 Punkte nach. Auf Wochensicht deutet sich immerhin ein moderates Plus an.

Für Belastung sorgt hierzulande und auch insgesamt an den Kapitalmärkten weiterhin die Corona-Pandemie. Die in vielen Ländern immer noch angespannte Infektionslage bewirkt, dass die Anleger hierzulande vor Engagements zurückscheuen. Damit erweist sich für den Dax derzeit die runde Marke von 14 000 Punkten als zu hohe Hürde.

Der MDax fiel um 0,17 Prozent auf 31 694,53 Zähler, nachdem er am Donnerstag noch ein Rekordhoch erreicht hatte. Der Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 sank um 0,39 Prozent./la/mis