FRANKFURT (dpa-AFX) - Nach tagelanger Zurückhaltung hat der Dax vor dem Wochenende ein Rekordhoch erreicht. Am Nachmittag verbuchte er knapp darunter ein Plus von 1,12 Prozent auf 15 425,97 Punkte. Grundlage der Börsen-Euphorie am Freitag sind überzeugende Quartalszahlen deutscher Konzerne sowie starke US-Börsen.

MDax und SDax stellten ebenfalls Bestmarken auf. Zuletzt verbuchte der Index der mittelgroßen Werte ein Plus von 0,77 Prozent auf 33 261,53 Punkte. Der Nebenwerteindex, dem am Vortag erstmals der Sprung über 16 000 Punkte geglückt war, rückte um 0,96 Prozent auf 16 113,73 Punkte vor.

Der Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 stieg mit plus 0,7 Prozent erstmals seit 2008 wieder über die Marke von 4000 Punkten. In New York war die Rekordrally der großen Indizes am Vortag weiter gegangen, der Dow Jones Industrial war erstmals über die Marke von 34 000 Punkten geklettert.

Das Umfeld scheine wie gemacht für Aktien, erklärte Anayst Markus Reinwand von der Helaba. "Die Konjunkturstimmung erreicht Spitzenwerte, die Geldpolitik bleibt ultralocker." Nach ihrer beispiellosen Rally seit dem Frühjahr 2020 seien Aktien nun aber anfällig für eine Korrektur.

Gleich mehrere Unternehmen berichteten vor dem Wochenende von einem stark gelaufenen Jahresauftakt. Dazu zählten aus dem Dax der Autobauer Daimler und HeidelbergCement . Daimler profitierte vor allem von einem starken China-Geschäft. Die Aktien waren mit plus 2,8 Prozent auf Platz zwei im Leitindex. Siemens schoben sich am Nachmittag mit plus drei Prozent noch vorbei. HeidelbergCement gewannen rund zwei Prozent.

Der Kochboxenversender Hellofresh und der Vakuumpumpenspezialist Pfeiffer Vacuum hoben beide ihre Jahresprognose an. Hellofresh gewannen im MDax rund zweieinhalb Prozent. Pfeiffer Vacuum waren mit einem Aufschlag von 13 Prozent der Top-Wert im SDax.

Der Euro kostete am Nachmittag 1,1978 US-Dollar. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs zuletzt am Donnerstagnachmittag auf 1,1970 (Mittwoch: 1,1964) Dollar festgesetzt.

Am Rentenmarkt stagnierte die Umlaufrendite bei minus 0,32 Prozent. Der Rentenindex Rex fiel um 0,07 Prozent auf 144,60 Punkte. Der Bund-Future sank um 0,16 Prozent auf 171,09 Punkte./ajx

- Von Achim Jüngling, dpa-AFX -