FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Dax <DE0008469008> hat nach einem kleinen Rückschlag am Donnerstag mit Kursgewinnen geschlossen. Zwar schmolzen die Gewinne im Tagesverlauf ein wenig ab. Doch trotz politischer Unsicherheiten behauptete der deutsche Leitindex am Ende ein Plus von 0,44 Prozent auf 12 169,05 Punkte. Für den MDax <DE0008467416>, in dem die Aktien mittelgroßer Unternehmen vertreten sind, ging es um 0,12 Prozent auf 25 467,60 Punkte hoch. Im Fokus stand das Ende der langen und kostspieligen Versteigerung der 5G-Mobilfunkfrequenzen in Deutschland.

Marktbeobachter verwiesen auf den nahenden G20-Gipfel, auf dem US-Präsident Donald Trump und sein chinesischer Amtskollege Xi Jinping über den Handelskonflikt der beiden Länder sprechen könnten. Zuletzt hatte Trump gedroht, wenn China nicht zum ursprünglich vereinbarten Deal zurückkehre, könnte er Strafzölle auf alle chinesischen Importe erheben, die bisher davon noch nicht betroffen sind. Zudem verschärften sich die Spannungen zwischen dem Iran und dessen mit den USA verbündeten, arabischen Erzrivalen, nachdem es nahe der iranischen Küste zu schweren Zwischenfällen mit Handelsschiffen gekommen war./gl/jha/