FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Dax hat sich am Montag nach einer dreitägigen Erholungsrally stabil gezeigt. Die bisherige Bestmarke bei etwas über 15 500 Punkten blieb dank des fortgesetzten Rekordlaufs des Wall-Street-Börsenbarometers Dow Jones Industrial weiter im Visier.

Nach einem über weite Strecken leicht schwächeren Verlauf schloss der Leitindex letztlich prozentual unverändert bei 15 400,41 Punkten. Der MDax für die 60 mittelgroßen Unternehmen verlor 0,65 Prozent auf 32 451,44 Punkte.

Am Freitag hatte der Dax in seiner Erholungsbewegung - vom Tief seit Ende März her kommend - nochmals einen kräftigen Schub erhalten. Der überraschend schwache US-Arbeitsmarktbericht für April hatte die Furcht der Anleger vor steigenden Leitzinsen ausgebremst.

Trotz einer sich kurzfristig wieder abzeichnenden stabilen Entwicklung sollten die Anleger "aber realistisch bleiben" in Bezug auf das weitere Dax-Potenzial, warnt Andreas Büchler, Experte bei Index-Radar./ck/he