FRANKFURT (dpa-AFX) - Der deutsche Aktienmarkt hat die negative Stimmung aus der Vorwoche am Montag abgeschüttelt und ist mit klaren Gewinnen in den Monat März gestartet. Die Anleger setzten weiter auf ein baldiges Ende der Lock-Down-Beschränkungen, begründete Marktexperte Andreas Lipkow von der Bank Comdirect die Aufwärtsbewegung. Zusätzliche Unterstützung kam im späten Handel von einer deutlich festeren Eröffnungstendenz an den US-Börsen.

Dank der starken Wall Street schaffte es der Dax im späten Handel wieder über die vielbeachtete Marke von 14 000 Punkten. Letztlich gewann der Leitindex 1,64 Prozent auf 14 012,82 Punkte und endete damit nur knapp unter seinem Tageshoch. In der Vorwoche hatte der Dax ein Minus von 1,5 Prozent verbucht, für den Februar aber ein Plus von 2,6 Prozent über die Ziellinie gebracht. Der MDax , der die mittelgroßen börsennotierten Unternehmen repräsentiert, rückte am Montag um 2,01 Prozent auf 31 900,95 Punkte vor./edh/he