FRANKFURT (dpa-AFX) - Der lustlose Handel an der Wall Street hat dem Dax am Dienstag den Wind aus den Segeln genommen. Zum Schluss stand der deutsche Leitindex 0,23 Prozent tiefer bei 15 640,60 Zählern.

Vor dem Start des Aktienhandels in New York hatte der Dax noch höher notiert. Mit den leichten Abschlägen an den US-Börsen am Nachmittag war der Rückfall aber dann auch hierzulande nicht mehr zu verhindern gewesen. Damit rückt das wichtigste deutsche Börsenbarometer noch etwas weiter von seinem am Vortag erreichten Rekordhoch bei gut 15 732 Zählern ab.

Der MDax für die mittelgroßen Unternehmen rückte am Dienstag mit einer weiteren Bestmarke nahe an die Marke von 34 000 Zählern heran, fiel aber ebenfalls zurück - er ging mit einem Abschlag von 0,42 Prozent auf 33 782,97 Punkte aus dem Handel./tav/he