FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Dax hat am Mittwoch seinen Rekordlauf mit Trippelschritten fortgesetzt. Mit der Tagesspitze bei knapp 16 284 Punkten rückte die Marke von 16 300 Punkten gemächlich näher. Im Laufe des Nachmittags schwanden aber die Gewinne mit der schwächeren Wall Street. Der Dax ging schließlich 0,02 Prozent höher bei 16 251,13 Punkten aus dem Handel.

"Er läuft und läuft und läuft", kommentierte Investmentanalyst Uwe Streich von der Landesbank Baden-Württemberg am Mittwoch die jüngste Serie mit Dax-Bestmarken praktisch im Tagesrhythmus. Dabei seien die täglichen Umsätze derzeit aber vergleichsweise gering, was darauf hindeute, dass die meisten Anleger auf eine anhaltende Jahresendrally setzen. Er befürchtet aber, dass ein guter Endspurt am Kurspotenzial im kommenden Jahr zehren könnte.

Der MDax der mittelgroßen Börsentitel konnte sich zur Wochenmitte jedoch nicht über Wasser halten. Mit 36 110,17 Zählern rutschte er letztlich mit 0,25 Prozent ins Minus ab./tih/he