FRANKFURT (dpa-AFX) - Hoffnungen auf geldpolitische Stützen durch die Europäische Zentralbank (EZB) haben dem deutschen Aktienmarkt am Dienstag kräftigen Rückenwind verliehen. Sollte sich der Wirtschaftsausblick nicht bessern, sei eine zusätzliche Zinslockerung notwendig, sagte EZB-Präsident Mario Draghi auf einer Konferenz im portugiesischen Sintra. Zusätzliche Zinssenkungen und weitere Anleihekäufe seien denkbar.

Der im frühen Handel noch im Minus dümpelnde Dax <DE0008469008> zog nach den Draghi-Äußerungen merklich an. Auch dank einer festen Eröffnung an der Wall Street kletterte er sukzessive weiter bis auf ein Tageshoch von 12 358 Punkten und damit auf den höchsten Stand seit Anfang Mai. Letztlich gewann der deutsche Leitindex 2,03 Prozent auf 12 331,75 Zähler. Der MDax <DE0008467416>, in dem die Aktien mittelgroßer Unternehmen vertreten sind, schloss mit einem Plus von 1,19 Prozent bei 25 606,13 Punkten./edh/fba