FRANKFURT (dpa-AFX) - Die Aussicht auf einen Erfolg bei der Suche nach einem Coronavirus-Impfstoff hat am Montag am deutschen Aktienmarkt die Anleger euphorisiert. Zusätzlich befeuert vom US-Wahlergebnis wurde der Dax um 4,94 Prozent auf 13 095,97 Punkte nach oben getrieben. Er verbuchte seinen größten Tagesgewinn seit Mitte Mai, als die Erholung vom Corona-Crash gerade lief. In der Spitze war er sogar um mehr als sechs Prozent auf ein Hoch seit Mitte September gestiegen.

Im Nachgang des Siegs von Joe Biden bei den US-Wahlen war der Dax am Morgen schon sehr fest in den Handel gestartet. Neuen Schub bekam der Leitindex dann aber vom Mainzer Pharmaunternehmen Biontech und seinem US-Partner Pfizer , die gemeinsam erfolgversprechende Daten zur Wirksamkeit eines Corona-Impfstoffs vorlegten.

Beflügelt wurden davon vor allem jene Aktien, die in den vergangenen Monaten virusbedingt besonders tief in die Krise gezogen wurden. In der zweiten Börsenreihe konnten andere Indizes dem Dax aber nur mit reduziertem Schwung folgen, da im MDax oder SDax die Aktien vieler bisheriger Krisenprofiteure ein negatives Gegengewicht bildeten. Der MDax gewann letztlich 1,64 Prozent auf 27 793,97 Punkte./tih/he