FRANKFURT (dpa-AFX) - Der deutsche Aktienmarkt hat am Freitag seinen ruhigen Aufwärtstrend fortgesetzt. Zwar gab der Leitindex Dax <DE0008469008> noch am Nachmittag nach eher bescheidenen US-Wirtschaftsdaten einen Teil seiner Gewinne ab. Getrieben von der Aussicht auf einen geregelten Brexit rückte er zum Handelsende aber dennoch um 0,54 Prozent auf 12 191,73 Punkte vor. Auf Wochensicht hat sich das Börsenbarometer damit weiter im Plus gehalten und gut zwei Prozent dazugewonnen. Der MDax <DE0008467416> der mittelgroßen Unternehmen legte fast im gleichen Tempo um 0,55 Prozent auf 26 010,47 Punkte zu.

Trotz anfänglich heftigen Widerstands der Regierung hat ein Gesetz gegen einen ungeregelten EU-Austritt Großbritanniens die letzte parlamentarische Hürde genommen. Das britische Oberhaus verabschiedete es am Freitag. Nun fehlt nur noch die Unterschrift von Königin Elizabeth II., damit es in Kraft treten kann. Zudem lehnen die Oppositionsparteien eine von Premierminister Boris Johnson angestrebte Neuwahl Mitte Oktober ab. Darauf einigten sich Labourchef Jeremy Corbyn und weitere führende Politiker in Gesprächen in London./kro/zb