FRANKFURT (dpa-AFX) - Versöhnlich hat am Freitag eine ansonsten eher triste Börsenwoche geendet. Für ein wenig mehr Zuversicht unter den Investoren sorgten Aussagen von US-Präsident Donald Trump zum Handelskonflikt mit China. Der Dax <DE0008469008> erholte sich um 1,31 Prozent auf 11 562,74 Punkte, nachdem er am Vortag noch auf den niedrigsten Stand seit sechs Monaten gefallen war.

Auf Wochensicht steht für den deutschen Leitindex aber ein Minus von 1,1 Prozent zu Buche. Der MDax <DE0008467416> der mittelgroßen Börsentitel erholte sich am Freitag um 1,77 Prozent auf 24 817,08 Zähler.

Trump rechnet damit, dass der Handelskonflikt mit China nicht von allzu langer Dauer sein wird. "Ich habe das Gefühl, dass das ziemlich kurz laufen wird", sagte Trump am Donnerstag. Es gebe gute Diskussionen mit China, die Chinesen wollten unbedingt ein Abkommen. Er rechne auch nicht damit, dass Peking Vergeltung für die zuletzt von den USA angekündigten Zölle üben werde. Es liefen Gespräche zwischen beiden Seiten, und China biete hier gute Dinge an. /bek/he