FRANKFURT (dpa-AFX) - Dir Furcht vor einer neuen Corona-Welle hat den Dax am Donnerstag auf Talfahrt geschickt. Der deutsche Aktienindex durchbrach die enge Handelsspanne der vergangen Tage nach unten und sackte kurz auf den tiefsten Stand seit Mai ab. Am Ende stand ein Minus von 1,73 Prozent auf 15 420,64 Punkte. Der MDax der mittelgroßen Werte verlor 1,28 Prozent auf 34 352,34 Punkte.

Die rapide Ausbreitung der besonders ansteckenden Delta-Variante des Coronavirus insbesondere in Asien bereitet zunehmend Sorgen. "Mit Covid-19 ist ein Unsicherheitsfaktor zurück auf der Hauptbühne", schrieb Marktexperte Timo Emden von Emden Research. Das dynamische Infektionsgeschehen rund um die Mutation der sogenannten Delta-Variante lehre Europas Anleger wieder das Fürchten. Die Sorgen bezüglich erneuter Restriktionen könnten den jüngsten Optimismus der Impfstoff-Erfolge zunichtemachen./la/mis