FRANKFURT (dpa-AFX Broker) - Bei den Aktien von United Internet <DE0005089031> und 1&1 Drillisch <DE0005545503> haben die Anleger am Freitag die hohen Vortages-Kursverluste zum Einstieg genutzt.

Mit einem Plus von mehr als 11 Prozent auf 27,90 Euro machten die Papiere von United Internet das Minus vollständig wett und kosteten wieder soviel wie zuletzt am Donnerstag der vergangenen Woche. 1&1 Drillisch stiegen zuletzt um viereinhalb Prozent, haben damit aber ihre Verluste vom Vortag noch nicht vollständig aufgeholt.

Die Bankhäuser Metzler und Barclays senkten unterdessen ihre Kursziele auf 38 beziehungsweise 40 Euro für die United-Aktien. Sie erschienen aber attraktiv bewertet, hieß es von Barclays. Und Metzler betonte, der Aufbau eines eigenen Netzes werde wohl nicht so kapitalintensiv ausfallen wie bei den Wettbewerbern und deshalb noch überdurchschnittliche Erträge erlauben.

Am Vortag hatte eine vorsichtige Geschäftsprognose für 2019 von United Internet und der Tochter 1&1 Drillisch die Anleger verstimmt./ajx/mis