FRANKFURT (dpa-AFX Broker) - Dank der hohen Kursgewinne spanischer Geldhäuser an der Börse von Madrid ist der Index für den Bankensektor am Montagmorgen auf den höchsten Stand seit Anfang Juni geklettert. Zuletzt legte er um 2,4 Prozent zu.

In Madrid schnellten Aktien der BBVA in der Spitze um gut 20 Prozent nach oben, angetrieben vom geplanten Verkauf ihres US-Geschäfts für umgerechnet rund zehn Milliarden Euro an die Bank PNC. Das zog auch andere spanische Bankaktien wie Santander , Banco de Sabadell und Bankinter um 4,6 bis 12,6 Prozent nach oben.

Der Verkauf des US-Geschäfts sei lange erwartet worden und dürfte nun auf Gegenliebe stoßen, schrieb Analyst Benjie Creelan-Sandford von Jefferies. Mit ihm dürfte die Eigenkapitalquote (CET1) der BBVA um geschätzte drei Prozentpunkte steigen. Zudem könnten Anleger nun auf Aktienrückkäufe setzen. Auch werde es Spekulationen um Zukäufe geben, in den Fokus könnten die Aktien des Banco de Sabadell rücken, die um 12,6 Prozent stiegen./bek/jha/