FRANKFURT (dpa-AFX) - Neben Autowerten und Banken haben am Donnerstag im weiter aufgehellten Marktumfeld auch Technologietitel zu den Favoriten gezählt. Der Stoxx Europe 600 Technology <EU0009658921> zog zeitweise über 2 Prozent an und testete auf dem höchsten Niveau seit vier Wochen seine 50-Tage-Linie.

Besonders gefragt waren dabei Halbleiterwerte wie Infineon <DE0006231004>, STMicro <NL0000226223>, AMS <AT0000A18XM4>, ASML <NL0010273215> und Siltronic <DE000WAF3001>. ASML schafften es nach einer positiven Analystenstudie der Credit Suisse <CH0012138530> sogar auf ein Rekordhoch.

Infineon gewannen in der Spitze über 5 Prozent. Die Experten der Investmentbank UBS setzten die Papiere der Münchner auf eine Liste von Werten, die sich im Falle eines erwarteten Rückschlag des europäischen Aktienmarkts im Zuge gesunkener Wachstumserwartungen besonders gut schlagen dürften.

Der Markt sehe die Übernahme des US-Konkurrenten Cypress Semiconductor zu negativ, erklärte Analyst David Mulholland. Über den Preis lasse sich diskutieren, aber der Kauf mache strategisch enorm viel Sinn. Infineon sei zudem einer der größten Profiteure des Elektroauto-Trends, was angesichts der Neuvorstellungen im zweiten Halbjahr zu einer Neubewertung führen könnte./ag/mis