NEW YORK (dpa-AFX) - Die Aktien von Walt Disney <US2546871060> sind eine halbe Stunde vor Handelsschluss am Montag kurz ins Minus gerutscht. Am Ende stand wieder ein minimales Plus bei 135,30 US-Dollar zu Buche.

Börsianer machten als Belastung einen Bericht des Marktportals Marketwatch.com aus. Demzufolge soll eine ehemalige Mitarbeiterin einige Whistleblower-Informationen an die Wertpapier-und Börsenaufsichtsbehörde SEC weitergereicht haben, wonach der Unterhaltungskonzern seine Umsätze über Jahre hinweg überbewertet haben soll.

Eine Sprecherin der SEC wollte dazu laut Marketwatch keine Stellung nehmen. Von Disney hieß es, die Anschuldigungen entbehrten jeder Grundlage./la/he