Der US-Biotechkonzern Moderna hat eine bedingte Marktzulassung seines Covid-19-Impfstoffs für Jugendliche in der Europäischen Union beantragt. Die Aktie springt an und notiert auf einem Rekordhoch.

Moderna will wie Biontech unbedingt auch Kinder und Jugendliche impfen und hat daher bei der US-Gesundheitsbehörde FDA und anderen Zulassungsbehörden weltweit Anträge auf eine Notfallzulassung für diese Altersgruppe beantragt. In der Europäischen Union ist das Vakzin bislang erst ab 18 Jahren freigegeben. Für Jüngere ist nur das Mittel von Biontech/Pfizer zugelassen. 

 

Hier können Sie Aktien provisionsfrei kaufen und Aktionen der Top-Trader automatisch kopieren - zu ihrem eigenen Vorteil.

 

Moderna wäre somit der zweite in der EU auch für Jugendliche genehmigte Impfstoff. Der US-Pharma-Konzernhatte im Mai Daten aus einer Studie mit über 3700 zwölf- bis 17-Jährigen veröffentlicht, wonach sein Vakzin Jugendliche nach zwei Dosen zu 100 Prozent schützt. Bei nur einer Dosis sei der Impfstoff immer noch zu 93 Prozent wirksam gewesen, und die wenigen Infektionen seien „mild“ verlaufen, hieß es. 

 

Der Impfstoff wurde Herstellerangaben zufolge „im Allgemeinen gut vertragen“, und es wurden „bis heute keine Sicherheitsbedenken festgestellt“. Die beobachteten Nebenwirkungen, darunter Schmerzen an der Einstichstelle, Müdigkeit, Kopfschmerzen, Muskelschmerzen oder Schüttelfrost, seien ähnlich wie bei Erwachsenen.

Die Europäische Arzneimittel-Agentur (EMA) hatte vor gut einer Woche das Vakzin von Biontech/Pfizer für junge Menschen zugelassen. In Deutschland können Kinder und Jugendliche ab zwölf Jahren seit Montag gegen das Coronavirus geimpft werden. Auch in Kanada und den USA wird das Vakzin bereits in der Altersgruppe eingesetzt. Moderna beantragte am Montag auch die Zulassung in Kanada und kündigte einen Antrag bei der US-Arzneimittelbehörde FDA an. Seit März laufen zudem klinische Studien zur Anwendung des Moderna-Impfstoffs bei Kindern im Alter zwischen sechs Monaten und elf Jahren.

Moderna-Aktie auf Rekordhoch

Nach dem Ausbruch über den Widerstand bei knapp 190 Dollar hat die Aktie von Moderna den Turbo gezündet und oberhalb von 225 Dollar ein neues Rekordhoch ausgebildet. Auch der MACD (Momentum) stützt die aktuelle Entwicklung. Der Indikator signalisiert noch kein überkauftes Kursniveau. 


++++ Werbung/Anzeige Ende++++

Haftungshinweis/Disclaimer

Die Markets Inside Media GmbH und ihr Portal Börsennews.de sind nicht für die als Werbung/Anzeige gekennzeichneten Texte und Bilder verantwortlich und machen sich den Inhalt der Werbung/Anzeige nicht zu Eigen.

Verantwortlich für den Inhalt der Werbung/Anzeige ist allein der jeweilige benannte Herausgeber der Werbung/Anzeige. Eine inhaltliche Kontrolle der als Werbung/Anzeige gekennzeichneten Inhalte durch die Markets Inside Media GmbH und ihr Portal Börsennews.de findet nicht statt. Die Markets Inside Media GmbH und ihr Portal Börsennews.de übernehmen keine Gewähr für die Richtigkeit der gemachten Angaben.

Es handelt sich bei der Werbung/Anzeige um keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf der Wertpapiere seitens der Markets Inside Media GmbH. Der Erwerb von Wertpapieren birgt Risiken, die zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals und - je nach Art des Investments - sogar zu darüber hinausgehenden Verpflichtungen, bspw. Nachschusspflichten, führen können.
Wir übernehmen keine Haftung für eventuelle finanzielle Schäden, die durch die in diesem Medium ausgesprochenen Empfehlungen verursacht werden könnten. Die Markets Inside Media GmbH und Ihr Portal Börsennews.de und/oder verbundene Unternehmen, Führungskräfte und/oder Mitarbeiter halten derzeit oder zukünftig Long- oder Shortposition in den in der Anzeige beschriebenen Wertpapieren und/oder Optionen, Futures und andere Derivate, die auf diesen Wertpapieren basieren oder andere Investments, die sich auf von Markets Inside Media und Börsennews.de herausgegebenen Medien beziehen.

Mit der Nutzung der Angebote des Portals Börsennews.de akzeptiert der Nutzer die Nutzungsbedingungen/Allgemeinen Geschäftsbedingungen, die unter www.boersennews.de/service/agb abrufbar sind.
AGB | Impressum | Datenschutz