CLEVER HANDELN
Richten Sie Börsennews.de als Startseite ein
Hier klicken

Aktien New York: Dow setzt Erholungsrally fort

20:07 Uhr 07.01.2019

NEW YORK (dpa-AFX) - Die Hoffnung auf Fortschritte im US-Zollstreit mit China hat die Wall Street auch zum Beginn der neuen Woche beflügelt. Unterhändler beider Länder kamen am Montag in Peking zu zweitägigen Verhandlungen zusammen. Es sind die ersten direkten Handelsgespräche, seit US-Präsident Donald Trump und Chinas Staats- und Parteichef Xi Jinping vor fünf Wochen einen 90-tägigen "Waffenstillstand" vereinbart hatten.

Der am Montag zum Handelsstart noch schwächelnde Dow Jones Industrial legte im Handelsverlauf sukzessive zu und notierte zuletzt 0,63 Prozent höher bei 23 580,47 Punkten. Damit knüpfte der der US-Leitindex an seinen über 3-prozentigen Anstieg vom Freitag an. Der marktbreite S&P 500 stieg am Montag um 0,96 Prozent auf 2556,31 Zähler. Der technologielastige Nasdaq 100 gewann 1,16 Prozent auf 6496,95 Punkte.

Das Erholungspotenzial des Dow kann laut den Experten von Index-Radar durch die jüngste "Bärenmarktrally" im schlimmsten Fall bereits ausgeschöpft sein. Demnach sei das erste Kursziel der Gegenbewegung nach den "übertriebenen Verkäufen im Dezember" mit der Monatsdurchschnittslinie bereits erreicht, teilten die Marktbeobachter am Montag mit. Spätestens im Bereich von 24 100 Punkten dürfte die Luft dünn werden. Die nächste Verkaufswelle könnte den Dow den Experten zufolge bis auf 20 100 Punkte zurückwerfen.

Unter den Einzelwerten standen diverse Übernahmen im Anlegerfokus. So ist Kreisen zufolge das Investmentunternehmen Apollo am Erwerb des Flugzeug-Leasing-Geschäfts des Mischkonzerns General Electric interessiert. Die zuletzt arg gebeutelten GE-Aktien waren mit einem Kursplus von 5,5 Prozent Spitzenreiter im S&P-100-Index.

Ebenfalls um 5,5 Prozent nach oben ging es für die Anteilscheine von Dollar Tree . Begründet wurde die Rally damit, dass sich mit Starboard Value ein als aktivistisch geltender Investor an der Handelskette beteiligt hat und offenbar auf einen Verkauf der Family-Dollar-Läden drängt.

Der Pharmakonzern Eli Lilly will für rund 8 Milliarden US-Dollar das Biotech-Unternehmen Loxo Oncology kaufen. Mit einem Kurssprung von 66 Prozent sorgte die Meldung bei den Loxo-Aktionären für Euphorie. Eli Lilly legten um 0,8 Prozent zu.

Außerdem will der Investor Elliott das Öl- und Gasunternehmen QEP Resources für 8,75 US-Dollar je Aktie übernehmen. Die QEP-Papiere schossen um 41 Prozent auf 8,58 Dollar nach oben.

Tesla rückten um 5,1 Prozent vor. Der Chef des US-Elektroautoherstellers, Elon Musk, hatte sich in einem Interview anlässlich der Grundsteinlegung für eine Fabrik in Shanghai sehr optimistisch für die langfristige Zukunft geäußert./edh/he

In dem Artikel enthaltene Wertpapiere
Wertpapiere ISIN Letzter Kurs Performance
DOLLAR TREE STORES Aktie US2567461080 108,67 $ 0,62%
ELI LILLY Aktie US5324571083 115,20 $ -1,12%
GENERAL ELECTRIC Aktie US3696041033 9,35 $ 2,52%
TESLA MOTORS Aktie US88160R1014 273,26 $ 0,75%
In dem Artikel enthaltene Indizes
Indizes ISIN Letzter Kurs Performance
DOW JONES US2605661048 26.552,50 $ 0,40%
NASDAQ 100 US6311011026 7.688,58 $ 0,11%
SP 500 US78378X1072 2.904,24 € 0,15%
Jetzt mitmachen: Aktuelle börsennews.de Umfrage
In immer mehr Städten drohen Diesel-Fahrverbote. Die Autoindustrie verspricht saubere Motoren. Würden Sie sich noch einen Diesel kaufen?
Der "Märkte am Mittag"-Newsletter
  • Täglich aktuelle Topnews
  • Die wichtigsten Aktien im Überblick
  • Exklusive Hintergrundanalysen

 
Keine Diskussionsbeiträge vorhanden!