NEW YORK (dpa-AFX) - Weltweit gelockerte Maßnahmen gegen die Pandemie des Coronavirus haben am Dienstag auch die Kurse an der Wall Street kräftig angeschoben. Der Dow Jones Industrial überwand im frühen Handel erstmals seit dem 10. März wieder die Marke von 25 000 Punkten. Allerdings haben die US-Aktien auch Nachholbedarf: Wegen eines Feiertags waren die Börsen in den Vereinigten Staaten am Montag geschlossen geblieben, als es in Asien und Europa aufwärts gegangen war.

Der Dow Jones Industrial zog zuletzt um 2,52 Prozent auf 25 082 Punkte an. Damit könnte der Leitindex nun eine wochenlange Konsolidierung unter etwa 24 800 Zählern beenden und sich weiter nach oben absetzen.

Für den S&P 500 ging es am Dienstag um 2 Prozent auf 3015 Zähler nach oben, womit das marktbreite Börsenbarometer erstmals seit Anfang März wieder über 3000 Punkten lag. Der Nasdaq 100 legte mit 1,21 Prozent auf 9527 Punkte etwas weniger stark zu. Der technologielastige Index hatte aber in den vergangenen Monaten die herben Verluste des Corona-Crash bereits komplett wieder aufgeholt./bek/he