NEW YORK (dpa-AFX) - Nach der steilen Talfahrt vom Dienstag haben die US-Aktienmärkte am Mittwoch trotz durchwachsener Unternehmenszahlen zu einer moderaten Erholung angesetzt. Der Dow Jones Industrial stieg im frühen Handel um 0,39 Prozent auf 33 371,37 Punkte. Der marktbreite S&P 500 gewann 0,62 Prozent auf 4201,04 Zähler. Der technologielastige Nasdaq 100 legte um 0,48 Prozent auf 13 071,80 Punkte zu.

Am Markt hieß es, nach den deutlichen Kursverlusten vom Vortag seien erste Schnäppchenjäger aktiv. Der Dow hatte zuletzt den tiefsten Stand seit sechs Wochen erreicht und der Nasdaq 100 sogar das niedrigste Niveau seit fast einem Jahr. Allerdings hatte es am Montag schon einmal einen Erholungsversuch gegeben, der sich als nicht nachhaltig erwiesen hatte. Bestimmende Faktoren an den Börsen bleiben der Ukraine-Krieg, Lockdown-Maßnahmen in China und der inflationsbedingte Handlungsbedarf, der die US-Notenbank Fed bei ihren geldpolitischen Straffungen unter Druck setzt./edh/he