NEW YORK (dpa-AFX) - Ein wenig erleichtert haben Anleger an der Wall Street am Dienstag auf Inflationszahlen reagiert. Die US-Verbraucherpreise sind im August nicht ganz so stark gestiegen wie erwartet. Das könnte der US-Notenbank Fed etwas mehr Zeit geben für das avisierte Anziehen der geldpolitischen Zügel, wie Beobachter anmerken. Davon könnten die Aktienmärkte profitieren.

Als Befreiungsschlag wurden die Daten aber nicht aufgenommen, die Kursgewinne hielten sich im frühen Handel in Grenzen. Für den Leitindex Dow ging es um 0,24 Prozent auf 34 953 Punkte nach oben. Der breiter gefasste S&P 500 gewann 0,23 Prozent auf 4479 Zähler. Der technologielastige Nasdaq 100 handelte 0,26 Prozent höher bei 15 475 Punkten./bek/men