NEW YORK (dpa-AFX) - Hohe Kursverluste nach den Geschäftszahlen der beiden Tech-Giganten Intel und IBM haben vor dem Wochenende die Rekordjagd an der Wall Street abgeblasen. Beide Aktien gerieten am Freitag unter Verkaufsdruck, ganz besonders die Papiere von IBM. Der US-Leitindex Dow Jones Industrial , in dem beide Titel enthalten sind, gab im frühen Handel um 0,64 Prozent auf 30 976 Punkte nach.

Auch das Zugpferd der jüngsten Rally, der technologielastige Nasdaq 100 , verlor 0,32 Prozent auf 13 362 Zähler. Der marktbreite S&P 500 lag mit 0,47 Prozent im Minus bei 3835 Punkten. Am Vortag hatten sich alle drei genannten Börsenbarometer noch zu neuen historischen Höchstständen aufgeschwungen./bek/men