NEW YORK (dpa-AFX) - Der US-Leitindex Dow Jones Industrial hat nach den jüngsten Gewinnen am Donnerstag nachgegeben. Börsianer verwiesen als Belastung unter anderem auf durchwachsene chinesische Konjunkturdaten. Sorgen bereitete Analysten die zuletzt schwache Entwicklung des Einzelhandels. Zudem bleibt in den USA der Arbeitsmarkt wegen der Corona-Pandemie stark unter Druck.

Der Dow fiel um 0,50 Prozent auf 26 735,80 Punkte. Zur Wochenmitte hatte das Börsenbarometer nach Fortschritten bei einem Sars-CoV-2-Impfstoff erstmals wieder seit fünf Wochen zeitweise die Marke von 27 000 Punkten getestet.

Der breiter gefasste S&P 500 büßte 0,77 Prozent auf 3201,59 Zähler ein. Der konjunktursensible Technologiewerte-Index Nasdaq 100 sackte um 1,49 Prozent auf 10 542,46 Punkte ab. Er hatte am Montag ein Rekordhoch erreicht./la/he