NEW YORK (dpa-AFX) - Nach dem arg verkorksten Wochenauftakt haben die Kurse an den US-Börsen am Dienstag den Versuch einer Stabilisierung unternommen. Allerdings bleiben die Anleger mit Blick auf den Krieg in der Ukraine und die hohen Energiepreise angespannt und die ohnehin überschaubare Erholung steht auf wackeligen Beinen. Für den Dow Jones Industrial ging es im frühen Handel um 0,29 Prozent auf 32 913 Punkte aufwärts.

Auch die Gewinne der anderen großen Börsenbarometer fielen verhalten aus. Der marktbreite S&P 500 stieg um 0,24 Prozent auf 4211 Punkte. Für den technologielastigen Auswahlindex Nasdaq 100 ging es um 0,23 Prozent auf 13 350 Zähler nach oben./bek/he